Schließsysteme und Zutrittskontrolle

Auf Grund der Flexibilität ihrer Anwendungsmöglichkeiten und -bereiche, bieten digitale Schließ- und Zutrittskontrollsysteme eine Vielzahl sicherheitstechnischer, aber auch organisatorischer Vorteile für Unternehmen, Gewerbe, Behörden oder öffentliche Einrichtungen und sind damit ein unverzichtbarer Baustein jeder intelligenten Gebäudesicherheit.

Effiziente Verwaltung


Digitale Zutrittskontrollsysteme garantieren ein effizientes Schlüssel- und Berechtigungsmanagement mit dessen Hilfe Geschäftsabläufe, Mitarbeiter- oder Besucherbewegungen optimal steuerbar werden. Über ein zentrales System können individualisierte oder gruppenspezifische Zutrittsprofile definiert werden, Zugangsrechte flexibel verwaltet, bedarfsgerecht angepasst, schnell gesperrt oder entzogen werden. Egal, ob örtliche oder zeitliche Beschränkungen, das Kontrollsystem legt eindeutig fest, wer, wann und wo zugangsberechtigt ist.

Hohe Sicherheit


Elektronische Systeme bieten eine höhere Sicherheit gegenüber Einbruch und unbefugtem Zutritt. Verlorene Idendträger können schnell per Mausklick gesperrt und ausprogrammiert werden, so dass keine Lücken in der Gebäudesicherheit entstehen. Zusätzlich protokolliert das System jegliche Zutritte und Zutrittsversuche und registriert bei Bedarf die Türzustände.

Intelligente Vernetzung


Die Anpassung an bereits vorhandenen Anlagen und die Integration in bestehende Sicherheitssysteme ist problemlos möglich. So etwa kann die Zutrittskontrolle mit einem internen Zeiterfassungs- und Abrechnungssystem gekoppelt oder Schnittstellen mit der Einbruch- und Brandmeldeanlage gebildet werden, um besonders sensible Bereiche noch zusätzlich abzusichern.

Einfache Installation


Dank kabelloser Technik ist die Installation der digitalen Zylinder ohne Bohren und Kabelverlegung möglich. Somit lassen sich auch Erweiterungen des Systems wie zusätzliche Kontrollfunktionen oder Türen jederzeit flexibel realisieren.